Der "Küchenklatsch" von Leißnitzer für Leißnitzer

25.01.2020

Es ist eine neue Idee für 2020 von Anna und mir. Begonnen hat diese "Spinnerei" in unseren Köpfen, seit dem das 10. jährige Kulinarische Herbstfest zur Geschichte unseres Hofes gehört. Dieses Event zählte jedes Jahr, Anfang Oktober, zu einem überaus nachgefragtem Höhepunkt auf unserem Ferienhof. Viele hunderte Menschen (das hört sich übertrieben an, ist es aber nicht) trafen sich zum Erzählen, Trödeln, Lachen und Genießen in unserem Garten unterm Nussbaum. Diese Veranstaltung ist so groß gewachsen, dass ich mir vorgenommen hatte, bis zum 10. und dann ist Schluss. Zum letzten Herbstfest, richtig zünftig mit Blasmusik, haben wir uns dann sozusagen verabschiedet. Das war im Jahr 2018. Heute noch kommen Nachfragen, wann wir wieder ein Hoffest machen. Und ehrlich gesagt, uns fehlt auch was.
Also in diesem Rahmen nicht mehr, aber anders. Wir möchten für die Leißnitzer einen Treffpunkt anbieten, zu dem man sich zu einem "Küchenklatsch" zusammen setzen kann. Man erzählt, teilt auch Misstände im Dorf mit, die dann weiter gereicht werden können. Vielleicht wird auch gespielt, tauscht Rezepte aus, kocht oder backt auch gemeinsam, vielleicht möchte auch jemand einen Vortrag über ein interessantes Thema halten oder wir gründen einen "Strickverein" oder oder oder. Im Sommer könnten wir uns unterm Nussbaum vielleicht auch zu einem Filmabend treffen. Es wird in jedem Fall spannend, was sich aus unserer Idee entwickelt.
Anfang Januar haben wir die Leißnitzer über unsere Idee informiert. Dazu haben wir das Infobrett wieder ins Leben gerufen. Dieses war zu DDR-Zeiten eine wichtige Mitteilungshilfe. Heute, so finden wir, ist es schön, wenn man sich mit seinem Nachbarn mal am Gartenzaun trifft und dieses Infobrett weiter gibt.
Am kommenden Sonntag ist nun Premiere von unserem "Küchenklatsch". Die Vorbereitungen laufen. Einige Anmeldungen stehen bereits in unserer Liste. Was auch total super schön und nett ist, es wird auch ein Käsekuchen mitgebracht, so können wir es uns bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen. Wer lieber etwas Kräftiges möchte, für den werde ich eine "Spanakopita" backen. Lasst Euch überraschen.

Ich werde in jedem Fall berichten.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende
Eure Andrea

Die Fahrt geht los nach Guxhagen. Frühstücken an der Fulda, ist der Plan. Dank der neuen Medien ist das Finden einer guten Bäckerei kein Problem. Die App "park4night" ist auch sehr empfehlenswert für das Finden von schön gelegenen Parkplätzen. Egal, ob nur zum Frühstücken oder auch für das Übernachten mit dem Caravan. Direkt nach unseren...

Der Sonne entgegen Richtung Westen nach Wernigerode. Die Stadt mit ihren Fachwerkhäusern wollte ich mir immer schon mal ansehen. Nachdem wir Bonny gut auf einem Wohnmobilstellplatz, dicht an der Altstadt, geparkt haben, sind wir mit den Fahrrädern auf Erkundungstour. Der erste Eindruck der Fußgängerzone entlang ist wirklich beeindruckend. Die...

Der Tag war so vollgepackt mit To does, dass ich davor schon Bange hatte. 10.00 Uhr Abholung Bonny von www.caravan-kolkwitz.de, die Aufgabe übernahmen Bernd, Anna und Marie. Peter Strenzke hat die Mädels in die Handhabung von Bonny gut eingewiesen. Die Beurteilung von Anna und Marie: sehr freundlich und nett! 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr musste ich noch...